Das Pfarrbüro ist für den Parteiverkehr geschlossen.

Sie erreichen uns selbstverständlich telefonisch und per mail.

Für Messintentionen liegen in den Kirchen Formulare aus.

Wir bitten um Ihr Verständnis.

 

Regelungen für den Gottesdienstbesuch

Änderungen für Gottesdienstbesuche

Zu ihrem eigenen, aber vor allem zum Schutz der anderen Gottesdienstteilnehmer, sind folgende Vorschriften einzuhalten:

Der Abstand zwischen zwei Personen oder Personengruppen i. S. der Regelungen über die Kontaktbeschränkungen (gemeinsamer Hausstand) hat vom Eintritt in die Kirche bis zum Verlassen der Kirche grundsätzlich 1,5 m nach allen Seiten zu betragen, zwischen Liturgen und den Gottesdienstteilnehmern ist ein wesentlich höherer Abstand zu gewährleisten.

Die Teilnahme am Gottesdienst ist allen Personen untersagt, die aktuell positiv auf Covid-19 getestet oder unter Quarantäne gestellt sind, respiratorische und infektiöse Atemwegsprobleme oder Fieber haben oder in den letzten vierzehn Tagen Kontakt zu einem bestätigten an Covid-19-Erkrankten gehabt oder sich im selben Raum wie ein bestätigter Covid-19-Fall aufgehalten haben.

Die Verwendung von FFP 2 Masken ist für alle Gottesdiensteilnehmer ab 15 Jahre verpflichtend (für 6-14-jährige Alltagsmasken).

Bestattungen (auch Aussegnungen auf dem Friedhof) sind nur im engsten Familienkreis möglich („Verwandte und Verschwägerte des Verstorbenen im ersten und zweiten Grad sowie Ehegatte/Lebenspartner beziehungsweise nichtehelicher Lebensgefährte des Verstorbenen. Insgesamt dürfte dieser Kreis im Regelfall nicht mehr als 25 Trauergäste umfassen")

Für den Trauergottesdienst gelten die obigen Regeln für Gottesdienste.

Nächster Wortgottesdienst für Kinder am 14. März

weiterlesen